• Kinder mit Migrationshintergrund werden bei uns besonders sprachlich gefördert.
  • Alle Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist oder die Förderbedarf in der deutschen Sprache haben, erhalten 1-2 mal wöchentlich in Kleingruppen Förderung.
  • Dies erfolgt in Absprache und enger Zusammenarbeit mit den KlassenlehrerInnen und anhand gezielt ausgewählten Materials.